Anekdoten und Geschichten zur Weißeritztalbahn Freital-Hainsberg - Kurort Kipsdorf. Stefan Müller

19.800029

EUR 19,80

inkl. 7 % USt - innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Art.Nr. 903-038

Gewicht: 0,50 KG

Anekdoten und Geschichten zur Weißeritztalbahn Freital-Hainsberg - Kurort Kipsdorf. Stefan Müller

Bildverlag Böttger 2018, 208 Seiten, gebunden, 42 Schwarzweiß- und 341 Farbfotos, Format 24 x 16 cm, gebunden.

In diesem Buch findet der Leser neben einer Abhandlung der Streckengeschichte zahlreiche Geschichten und Ereignisse, welche mit der Weißeritztalbahn in Verbindung stehen. Etliche Bilder aus mehreren Jahrzehnten runden das Ganze ab.

Nachdem im Jahr 2017 der erste Band „Anekdoten und Geschichten zur Müglitztalbahn“ von Stefan Müller herausgekommen ist, gibt es jetzt eine Fortsetzung über die Weißeritztalbahn. Darin schildern neun Autoren ihre persönlichen Erlebnisse an und mit dieser Schmalspurbahn. Auch eine Betrachtung als Filmkulisse für „Go Trabi Go 2 – Das war der wilde Osten“ kommt nicht zu kurz. Herangeführt wird der Leser mit einer kurzen geschichtlichen Einführung über die Strecke Freital-Hainsberg - Kurort Kipsdorf. Erhältlich ist dieser Band, herausgegeben von der Bildverlag Böttger GbR, zum Preis von 19,80 Euro.

Die Weißeritztalbahn gilt als die dienstälteste öffentliche Schmalspurbahn in Deutschland. Als im sächsischen Landtag 1876/77 erstmals die Idee aufkam, schwierig zu trassierende Eisenbahnstrecken als Schmalspurbahn auszuführen, betrat man hier technisches Neuland. Bisher gab es in Deutschland nur die Bröltalbahn mit einer Spurweite von 785 mm. Im gleichen Jahr 1881, als die erste sächsische Schmalspurbahn Wilkau - Kirchberg in Betrieb ging, begann der Bau der Weißeritztalbahn. Da Sachsens erste Schmalspurbahn jedoch 1973 stillgelegt wurde, ist heute die Linie Freital-Hainsberg - Kurort Kipsdorf die älteste im Lande.

Nachdem der erste Streckenabschnitt bis Schmiedeberg im Oktober 1882 eingeweiht wurde, fährt die Bahn seit 3. September 1883 bis zum heutigen Endpunkt. Im Laufe der Zeit änderte sich allerdings der Weg für die Schmalspurzüge. So musste beim Bau der Talsperre Malter bis zum Jahr 1912 die Trasse zwischen Spechtritz und Dippoldiswalde höher gelegt werden. Eine zweite Änderung in der Linienführung folgte in den 1920er Jahren zwischen Obercarsdorf und Buschmühle, weil sich die Gleislage auf der Straße hier immer mehr als Verkehrshindernis erwies.

Ein großer Einschnitt in der Geschichte der kleinen Bahn war die Jahrhundertflut im August 2002. Über einen langen Zeitraum erwies sich der Wiederaufbau als „Zitterpartie“. Erst im Oktober 2007 begann dieser im Bahnhof Rabenau für den unteren Streckenabschnitt. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2008 konnten schließlich die Züge wieder bis Dippoldiswalde rollen. Etwas länger, nämlich 15 Jahre, mussten die Bewohner des oberen Weißeritztals nach dem verheerenden Hochwasser 2002 warten, bis endlich wieder eine Dampflok den Endbahnhof erreichte. Und natürlich übten sich Eisenbahnfreunde genauso lange in Geduld, um wieder per Zug das schöne Osterzgebirge bereisen zu können. Seit 17. Juni 2017 rollen die Züge wieder und laden ein zur Fahrt durch das Tal der Roten Weißeritz .

Empfehlenswert für Historiker, Eisenbahnfans und Heimatfreunde!

Inhalt:

Grußworte

Kurze Geschichte der Weißeritztalbahn

   Der Weg bis zum Bahnbau

   Bau und Eröffnung der Strecke

   Die ersten 25 Betriebsjahre

   Die Bahn im Ersten Weltkrieg und in der Inflationszeit

   Der Betrieb bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges

   Schwieriger Neubeginn nach dem Zweiten Weltkrieg

   Stilllegungspläne in den 1960er Jahren

   Entwicklung von 1974 bis 1990

   Ende der Reichsbahnzeit – Neuanfang in Verantwortung der DB AG

Zerstörung und Wiederaufbau

   Die Jahrhundertflut am 12. und 13. August 2002

   Sonderfahrten auf Teilstrecken

   Wiederaufbau des Abschnittes Freital - Dippoldiswalde

   Wiedereröffnung der Strecke bis Dippoldiswalde

   2008 - 2017 Die Weißeritztalbahn ist nur bis Dippoldiswalde unterwegs

   Sonderfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg

   Wiederaufbau des Abschnittes Dippoldiswalde - Kurort Kipsdorf

   Wiedereröffnung der Strecke von Dippoldiswalde bis Kurort Kipsdorf

Geschichten und Anekdoten

   Aufgewachsen in Coßmannsdorf

   Die Wildwasserrennsport- und Kanuslalom-WM 1961 im Weißeritztal

   Künftig mit Dieseltraktion nach Kipsdorf?

   Die letzte I K

   Ferienerlebnisse an der Talsperre Malter

   Exkursionen zur Weißeritztalbahn in den 1970er Jahren

   Die „Pumphosenbrücke“ von Freital-Hainsberg

   Mit dem Skoda S 105 zur Fototour ins Weißeritztal

   100 Jahre Weißeritztalbahn

   (K)Eine Bahnpostbeförderung zum 100-jährigen Jubiläum

   Mit dem Gepäckwagen bis ins Empfangsgebäude

   Mit IV K-Doppelpack in den Einheitsherbst

   Landwitz und der VEB Rote Mütze – Go Trabi Go 2

   Letzter Güterzug auf der Weißeritztalbahn

   Mit dem Nikolauszug nach Kurort Kipsdorf

   Mit Oma und Opa unterwegs auf der Weißeritztalbahn

   Das Ende der Potschappel-Hainsberger-Verbindungsbahn

   Erste Sonderfahrten nach der Flut zwischen Dippoldiswalde und Seifersdorf

   Fester Platz im Kalender: Sonderfahrten zwischen 2003 und 2007

   Ein Treffen mit Hagen von Ortloff in Dippoldiswalde

   Auf nach Obercarsdorf!

   Mit einem Kommilitonen die Schönheiten der Region entdecken

   Ein Fotogüterzug im Weißeritztal

   Tatü-tata, die Feuerwehr ist da!

   Wieder Hochwasser im Weißeritztal

   Die I K 54 erobert das Weißeritztal

   Wenn die Dampflok kaputt ist…

   Unterwegs mit dem Traditionszug von Seifersdorf nach Dippoldiswalde

   Pfannkuchen im Zug

   Ein Schotterwagen entgleist

   Der Lokfriedhof von Hainsberg

   Der Schneepflug kommt!

   Hochwassertest für die „Hubbrücke“ in Obercarsdorf

   Die ersten „Dienstpersonenzüge“ erreichen den Endbahnhof

   Die ersten Dampfloks erreichen das Heizhaus in Kipsdorf

   Erster Dampfzug nach Kurort Kipsdorf seit der Flut 2002

   Im Eröffnungszug nach Kurort Kipsdorf

   Mit Dixie-Klängen durch den Rabenauer Grund

   Zwei IV K im Bahnhof Kipsdorf und die Speicherkarte versagt…

   Eine 90-jährige kehrt zurück

   Die IG Weißeritztalbahn räumt auf

   Abschiedsfahrt der „734“

   Salons auf schmaler Spur

Fahrpläne im Wandel der Zeit

Eine Fahrt mit der neuen Weißeritztalbahn

Literaturverzeichnis

Datei Dateigröße
Geschichten_Weisseritztalbahn_Inhalt.pdf

Geschichten_Weisseritztalbahn_Inhalt.pdf

0.02 MB

Kunden kauften auch

DVD: Längst vergessene Straßenbahnen. Die Straßenbahn in Aachen

DVD: Längst vergessene Straßenbahnen. Die Straßenbahn in Aachen

EUR 19,95

inkl. 19 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Reichsbahn hinter der Ostfront. Walter Hollnagel

Reichsbahn hinter der Ostfront. Walter Hollnagel

EUR 35,00

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

DVD: Modellbahn TV - Ausgabe 15

DVD: Modellbahn TV - Ausgabe 15

EUR 14,80

inkl. 19 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

DVD: Dampfimpressionen

DVD: Dampfimpressionen

EUR 17,95

inkl. 19 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Die neue Weißeritztalbahn Teil 1. Streckenabschnitt Freital-Hainsberg - Dippoldiswalde. Volker Jacobi und Mike Robeck

Die neue Weißeritztalbahn Teil 1. Streckenabschnitt Freital-Hainsberg - Dippoldiswalde. Volker Jacobi und Mike Robeck

EUR 13,00

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Passend zum Thema:

Die Hänichener Kohlenbahn. Das Meisterwerk sächsischer Eisenbahnkunst. Jürgen Schubert

Die Hänichener Kohlenbahn. Das Meisterwerk sächsischer Eisenbahnkunst. Jürgen Schubert

EUR 49,95

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld

Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld

EUR 34,90

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Heißer Sommer 1975 in Schönheide ... Schmalspurbahn Wilkau-Haßlau - Carlsfeld

Heißer Sommer 1975 in Schönheide ... Schmalspurbahn Wilkau-Haßlau - Carlsfeld

EUR 13,90

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

WCd-Themen Folge 9. Schönheider Bahn'l Blicke

WCd-Themen Folge 9. Schönheider Bahn'l Blicke

EUR 19,90

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Schmalspur-Album Sachsen. Deutsche Reichsbahn 1945-1978. Zittauer Netz II: Zittau – Kurort Oybin / Kurort Jonsdorf (ab Bertsdorf)

Schmalspur-Album Sachsen. Deutsche Reichsbahn 1945-1978. Zittauer Netz II: Zittau – Kurort Oybin / Kurort Jonsdorf (ab Bertsdorf)

EUR 48,00

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Die Wagen der sächsischen Schmalspurbahnen Band 3: Modernisierungswagen sowie Trieb- und Beiwagen

Die Wagen der sächsischen Schmalspurbahnen Band 3: Modernisierungswagen sowie Trieb- und Beiwagen

EUR 48,00

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Die neue Weißeritztalbahn Teil 2: Streckenabschnitt Dippoldiswalde - Kurort Kipsdorf

Die neue Weißeritztalbahn Teil 2: Streckenabschnitt Dippoldiswalde - Kurort Kipsdorf

EUR 19,90

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

Die neue Weißeritztalbahn Teil 1. Streckenabschnitt Freital-Hainsberg - Dippoldiswalde. Volker Jacobi und Mike Robeck

Die neue Weißeritztalbahn Teil 1. Streckenabschnitt Freital-Hainsberg - Dippoldiswalde. Volker Jacobi und Mike Robeck

EUR 13,00

inkl. 7 % USt- innerhalb Deutschlands versandkostenfrei